foto1
foto1
foto1
foto1
foto1
Brauchtum erhalten - Gemeinschaft pflegen - Neues gestalten

Bezirksschützenfest 2018 in Voesch
LogoSchNun steht es fest, anlässlich des 90. Jahrestags des Bezirksverband Kempen, findet das Bezirksschützenfest 2018 im Festzelt am Bürgerhaus in Voesch statt. Dank des persönlichen Einsatzes unseres (Bezirks-) Schützenkönigs Toni I Schäfer und Brudermeister Bernd Knott, gab es nun die Zustimmung vom Bezirksverband Kempen und von der Stadt Kempen ein Festzelt vom 15.06. – 17.06.2018 am Bürgerhaus aufzustellen. Damit geht nun endlich der Wunsch der Schützen in Erfüllung nicht in einen Saal feiern zu müssen, wo so gar keine Schützenfestatmosphäre aufkommen möchte, sondern ganz traditionell im Festzelt.

In einer Reihe von „Einzelgesprächen“, konnte Bürgermeister Volker Rübo davon überzeugt werden, dass die Voescher Bürger ein Schützenfest nicht als „Lärmbelästigung“ ansehen, sondern als Bereicherung für die Dorfgemeinschaft. Dem Wunsch das Festzelt an der Grenze zu St. Hubert aufzustellen konnte/mochte die Stadt Kempen aber nicht erfüllen. Dennoch oder gerade deswegen, wird nun nach einem Weg gesucht, wie man das Kendeldorf miteinbeziehen kann.
Die St. Antonius hofft auf die gewohnt breite Unterstützung der Bevölkerung.
Der Programmablauf steht natürlich noch nicht fest, sicher ist aber schon jetzt, dass der Bezirksverband Kempen am Samstag in einem Vogelschießen den Nachfolger von Bezirkskönig Toni ermitteln wird. Am Abend findet dann die Proklamation mit Übergabe der Bezirksstandarte und das eigentliche Bezirkskönigsfest statt.
Am Freitag und am Sonntag ist es nun Aufgabe der Män das Zelt zu füllen, hierzu gibt es schon einige Ideen, die nun auf ihre Machbarkeit durch den Vorstand geprüft und geplant werden. Natürlich steht für den Sonntag ein Publik Viewing für das um 17.00 Uhr stattfindende WM-Spiel der deutschen Nationalmannschaft ganz oben auf der Liste.
Die St. Antonius Schützenbruderschaft freut sich schon jetzt darauf ihr Gastgeber zu sein.
Alle Infos wie immer auf www.antonius-voesch.de oder bei Facebook.

Förderer

Hoeckstra

 
hansen
 
hetges
 
Feldt  
 
schmidt