foto1
foto1
foto1
foto1
foto1
Brauchtum erhalten - Gemeinschaft pflegen - Neues gestalten

Vorstand
Wie jeder Verein, haben auch die St. Antonius Männerschützen einen Vorstand gem. §26 BGB.
Da ein Verein als Körperschaft nicht selbst handlungsfähig ist, muss mindestens eine Person als Vorstand den Verein gesetzlich vertreten. Dies ist vereinsrechtlich zwingend vorgeschrieben.
Der Vorstand der St. Antonius setzt sich zusammen aus dem geschäftsführender Vorstand bestehend aus dem 1. Vorsitzenden (in Bruderschaften "Brudermeister" genannt), dem 2. Brudermeister, dem Schriftführer und dem Kassierer. Zur Unterstützung und für "Fachbereiche" gibt es den erweiterten Vorstand, bestehend aus dem Alterspäsident, Ehrenbrudermeister, Präses, Platzmeister, Schießmeister, 2. Schriftführer, 2. Kassierer, Major und Fähnrich. Ferner sind unsere beiden amtierenden Minister und der amtierende König im Vorstand. Bei Stimmengleichheit, ist die Stimme des Schützenkönigs maßgebend.

Ausschüsse
Ein Großteil der anfallenden Arbeit spielt sich in den Ausschüssen ab. Diese setzen sich entweder auf Beschluss der Versammlung zusammen, wie beispielsweise der Festausschuss oder in Arbeitsgruppen in denen einfach eine Gruppe von Leuten ein Projekt ins Leben gerufen hat und dieses betreut, wie beispielsweise die Maifreunde, die den Tanz in den Mai organisieren.

In den Ausschüssen konzentrieren sich die Mitglieder auf ein Teilgebiet des Schützenvereins oder eine Veranstaltung. Sie beraten alles notwendige vor der Beschlussfassung und versuchen, bereits im Ausschuss einen mehrheitsfähigen Kompromiss zu finden.

Um ein Bild bestimmter Sachverhalte zu zeichnen, informieren die Ausschüsse regelmässig den Vorstand und/oder die Versammlung über den "Stand der Dinge".

Förderer

Hoeckstra

 
hansen
 
hetges
 
Feldt  
 
schmidt