foto1
foto1
foto1
foto1
foto1
Brauchtum erhalten - Gemeinschaft pflegen - Neues gestalten


Saison abgesagt

Beschluss der Mannschaften Antonius verzichtet auf Wettkämpfe.

Zur Erklärung

Vorstandsmitteilung

Laut Versammlungsbeschluss, wurden alle Veranstaltungen bis auf weiteres abgesagt.

Zur Erklärung

Karneval 2021 abgesagt

Karnevalssitzung 2021 abgesagt! Eventuell Karnevalsparty mit Musik und Tanz möglich.

Weiter

Da mache ich mit!

Sie identifizieren sich mit den Werten Glaube, Sitte, Heimat – Werden Sie Mitglied in einer starken Gemeinschaft.

Mitgliedsantrag

Liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder,

auch in diesem Jahr steht das Osterfest unter dem Zeichen des Corona Virus, und weiterhin ist nichts wie es war.

Jeder von uns ist in seinem alltäglichen Leben eingeschränkt. Viele sind in Kurzarbeit, einige fürchten um Ihre Gesundheit oder wirtschaftliche Existenz. Wir als Schützenbruderschaften müssen schweren Herzens weiterhin auf traditionelles verzichten.

Das Positive, wenn man denn davon sprechen kann in dieser Krise ist, dass wir vielleicht alle etwas entschleunigt werden und enger zusammengerückt sind. Wir wurden belehrt, dass unser unbeschwertes Leben „in Freiheit“ verletzbar ist und wissen vieles heute mit Sicherheit deutlich mehr zu schätzen.

Ostern steht vor der Tür und vielleicht sollten wir in diesem Jahr mehr als sonst auf die eigentliche Bedeutung dieses Festes schauen. Ostern bedeutet: Das Licht in der Dunkelheit, ein Wendepunkt und auch Hoffnung haben zu dürfen auf bessere Zeiten.

Wer möchte, kann seine Hoffnung auf die Wende, aber auch seinen Dank und Anerkennung für die vielen Helfer zum Ausdruck bringen: Mit der Aktion „Flaggen der Hoffnung und Zuversicht“ werden ab Karsamstag 12 Uhr über Ostern die Schützenfahnen gehisst. Ich würde mich freuen, wenn wir uns auch an dieser Aktion beteiligen.

Vielen von uns fehlen in dieser Zeit die Kontakte zu unseren Schützenschwestern und Schützenbrüdern, die Versammlungen und Patronatsfeste, das Osterfeuer, die Schützenfeste und alles was das Schützenwesen 365 Tage im Jahr ausmacht.

Liebe Schützenfamilie, die Wende und somit die Rückkehr zur Normalität wird kommen, vielleicht nicht direkt in den nächsten Monaten, aber sie kommt. Durch Impfungen können wir zu mindestens hoffen, dass einiges geht. Bei den Terminplanungen wünsche ich mir von allen Beteiligten mehr Umsicht und Achtsamkeit. Wir werden die Stühle noch enger zusammenrücken müssen und gemeinsam nach vorne schauen.
Wer glaubt, mit unserem Brauchtum geht es so weiter wie vor der Pandemie, der irrt gewaltig!

Wir müssen geduldig sein und Gottvertrauen haben.

In diesem Sinne wünsche ich Euch und euren Lieben trotz aller Widrigkeiten frohe Ostern und bleibt gesund!

Euer Bezirksbundemeister

Uli

 

Partnerpool

 

Feldt     hansen     hetges     Hoeckstra

Cookies