foto1
foto1
foto1
foto1
foto1
Brauchtum erhalten - Gemeinschaft pflegen - Neues gestalten


Let`s have a Party!

Karneval 2018 „Jonz Voesch danzt Rock`n Roll!“

Mehr Helau!

Termine

Hier alle Schützentermine zusätzliche Veranstaltungen im Kalender

Mehr Machen

Tanz in den Mai 2018

Musik u. Tanz bis der Mai kommt im Bürgerhaus Voesch ab 19:00 Uhr

Zur Einladung

Mitgliedsantrag

Hier Ausfüllen und absenden. Für passive und aktive Mitglieder.

Mehr dabei sein!

Montag, 05.12.2017 - Nikolausabend
Nikolaus
Wer sich einen Besuch vom Nikolaus wünscht, kann sich bei Theo Bruckes unter:
Telefon: 02152-6924 oder Mail: Theo.Bruckes@t-online.de anmelden.

Termine, Termine, Termine
term1113.11.2016 Volkstrauertag

Antreten um 9:45 Uhr Pfarrkirche St.Hubert ab 10:00 Messe. Daran anschließend zentrale Gedenkfeier der Stadt Kempen, ebenfalls in der Pfarrkirche. Anzugsordnung: Uniform

 



 

 
24.11.2016 18:30 Uhr Vereinsmeisterschaft Luftgewehr - Schießstand Bürgerhaus
27.11.2016 Jahreshauptversammlung
01.12.2016 18:30 Uhr Vereinsmeisterschaft KK- Gewehr - Schießstand S.C. Tell
08.12.2016 18:30 Uhr Vereinsmeisterschaft Luftgewehr Schießstand Bürgerhaus
31.12.2016 19:00 Uhr Silvesterparty im Bürgerhaus

Folgenden Mitgliedern gratulieren wir im November recht herzlich zum Geburtstag

Klaus Kleeberg (76)
Manfred Heußen (75)
Horst Timmermanns (72)
Anni Hormanns (69)
Karl-Heinz Reinfelder (66)
Helmut Heckes (66)
Günter Wolfen (64)
Reinhold Becker, Dr. (63)
Detlev Büschges (61)
Heinz-Peter Engbarth (60)
Klaus Lennartz (51)
Thomas Hormanns (47)
Stefan Heckes (32)

Oh wat en Freud
martinanonceMartinsumzug durch den Bezirk Eschein / Honnendorp,
Sa. 05.11.2016 um 17:00 Uhr ab Bürgerhaus (Escheln 98).
Mantelteilung am Martinsfeuer bei Bücker in Escheln.
Fackelprämierung am Bürgerhaus, daran anschließend Tütenausgabe durch St.Martin und Herolde

 

 

Großer Martinsball - Eintritt frei! Beginn: Sa. 05.11.2016 um 20:00 Uhr im Bürgerhaus
Verlosung mit tollen Preisen unserer Sponsoren und Live Band! 

Seniorennachmittag:  So. 13.11.2016 um 15:00 Uhr im Bürgerhaus

Ihr Martinskommltee

Stromausfall in St Hubert und Voesch
Anlass war ein beschädigter Freiluft-Mittelspannungsschalter, in den vermutlich ein Ast reingefallen ist. Das habe zu einem Kurzschluss geführt. Dadurch haben sich wiederum, und das ist in solchen Fällen geplant, Teile des Stromnetzes abgeschaltet. Schnell hätten Mitarbeiter den Fehler beseitigt.

Lkw Fahrer gesucht
KnottLULkw Fahrer mit Führerschein CE für Kipper, Schubboden und Silo zur Festeinstellung oder Aushilfe ab sofort gesucht.

Bewerbungen bitte per Email unter
knott-transporte@arcor.de

 

Martinsversammlung
martin2Zur 2. Martinsversammlung am Freitag, den 21.Oktober 2016 um 19.30 Uhr,
läd das St. Martins-Komitee in die Gaststätte „Zum Grünen Zweig“ herzlich ein. Wir treffen an diesem Abend weitere Vorbereitungen für unser Martinsfest und bitten recht herzlich um Ihre Teilnahme. Jede weitere Hilfe trägt zum Gelingen des Festes bei.
In dieser Versammlung wird auch wieder eine Verlosung durchgeführt, deren Erlös zur Finanzierung des Festes beiträgt. Es wäre nett, wenn Sie einen kleinen Preis mitbringen.

Hierfür im Voraus schon einmal vielen Dank.

Mit freundlichem Gruß
St. Martinskomitee Voesch


Weitere Termine:
Martinszug:
Samstag 05.11.2016 um 17:00 Uhr ab Bürgerhaus (mit Fackelprämierung)
Tütenausgabe: Nur unmittelbar nach dem Martinszug an der Turnhalle

Martinsball:
Am gleichen Abend im Bürgerhaus, mit Live-Musik und großer Verlosung. Der Eintritt ist frei.

Seniorennachmittag:
Sonntag 13.11.2016 um 15:00 Uhr im Bürgerhaus.

Landwirte unterstützen die Tafel
tafelDie Ausgabe für Bedürftige ist am Limit. Unterstützung weiterer Landwirte wäre willkommen.
Der Herbst ist eine gute Zeit für die Tafel in Kempen. Kurz nach der Ernte stehen viele Lebensmittel zur Verfügung. Neben den zahlreichen Geschäften gibt es auch einige Landwirte, die einen Teil der Ernte, der nicht verkauft werden kann, für Bedürftige zur Verfügung stellen. „Alles, was nicht Klasse A ist, wird weggeschmissen“, sagt Bruno Wrede, zusammen mit Ilona Plewe für die Organisation der Ausgabe des Vereins Martinus-Hilfe zuständig, über einen Zwiebel-Anbauer zu berichten. Unter diesen aussortierten Stücken findet sich aber noch einiges, was durchaus noch genießbar ist und so an der Ausgabe an der Mülhauser Straße über die Theke gehen kann. Auch Paprika, Porree und Champignons erhält die Tafel als Spende von Landwirten. Die Helfer würden sich aber freuen, wenn noch mehr Landwirte diesem Beispiel folgen würden.
Eine Sorge: Abschaffung des Mindesthaltbarkeitsdatums
Mit Sorge schaut Bruno Wrede auf Winter und Frühjahr. Dann sind meist weniger Lebensmittel zu haben. Weil sie teurer werden, kauften die Geschäfte knapper ein. Das wirkt sich auch auf das Angebot der Tafel aus. Generell kämpfe man schon am Limit, so Wrede. „Viel mehr geht nicht.“

Weiterlesen ...

Jeck United - Das Frühschoppenkonzert
jeckunitedHallöchen,
meine Ganzjahresspaßband „JECK UNITED“ wird am Sonntag, den 6.11.2016
ihr erstes eigenes Konzert in der Brauerei Gleumes  / Sternstrasse 12 in Krefeld geben.
Damit diese Info auch an niemanden vorbei geht werde ich an dieser Stelle schlicht und ergreifend
Eigenwerbung betreiben! Meine Männer und ich würden uns sehr freuen auch Dich zu diesem Frühschoppenkonzert begrüßen zu dürfen. Wir haben uns einiges an diesem Vormittag vorgenommen um auch Anti-Karnevalisten zu unterhalten. Wenn Du die Entscheidung getroffen hast Dir ein wenig Spaß und Musik zu gönnen, lasse es mich wissen und ich hinterlege an der Kasse ein Ticket zum Vorverkaufspreis von 9,- Euro mit Deinem Namen.
Viele liebe Grüße
OLIVER Griethe
 

Palim Palim „Bitte eine Flasche Pommes frites"
shop
Tja, da können wir leider auch nicht helfen, wenn es um die Bestellung von Karten für unsere Silvesterparty geht aber schon, denn ab sofort ist unser Onlineshop geöffnet und wir freuen uns auf eure Bestellungen!


Wir fangen erstmal nur mit den Eintrittskarten für unsere Silvesterparty an. Wir können euch aber jetzt schon versprechen, dass wir noch einige Ideen im Kopf haben. Da kommt auf jeden Fall noch mehr! Wie wäre es denn mit "Antonius mein Patron!" Fan-Fahnen oder einem Kaffeebecher mit dem Konterfei von unserem König (nen` schöneren hatten wir nie!) für den Frühstückstisch - wenn das nicht ein Hammergeschenk für die Frau zu Weihnachten ist, weiß ich es auch nicht - die schnappt glatt über vor Glück...

Lasst euch keine Angst machen, der Vorstand hat alle meine Ideen schon abgelehnt.

Momentan gibt es daher echt nur Eintrittskarten für unsere Silvesterparty - aber immerhin, wieder ein bisschen moderner geworden und es hat gar nicht weh getan - oder?
Wer auf Traditionen steht, kann aber auch einfach Theo Bruckes ansprechen und wie gehabt seine Karten bei ihm bestellen.

>> Zum Shop <<

Einladung zur Vereinsmeisterschaft

VereinsmeisterLiebe Schützen,
unsere Vereinsmeisterschaft 2016 wird an folgenden Terminen stattfinden:

Luftgewehr auf dem Schießstand Bürgerhaus am 24.11.2016 und am 08.12.2016
jeweils ab 18:30 Uhr.

KK- Gewehr auf dem Schießstand S.C. Tell
am 01.12.2016 ab 18:30 Uhr

Wir freuen uns auf Eure Teilnahme


Mit freundlichem Gruß
für Glaube, Sitte, Heimat

Ralf Wehrmann

Diözesanverband Aachen
Repräsentanten der Bezirksverbände trafen erneut im Aachener Tageszentrum Nadelfabrik zu einem Verbandstag zusammen. Unter Ihnen war auch unser Bezirksbundesmeister Uli Loyen. Diözesanbundesmeister Josef Mohr zufolge sollte diese Veranstaltung die im Jahr 2012 in Seminarform begonnene, intensive, von den Teilnehmern engagiert angegangene und positiv bewertete Befassung mit für Schützen relevanten Themen fortsetzen.
Nachdem in den letzten Jahren das Ergebnis einer Befragung der Bezirksverbände und Bruderschaften zu eigenen kirchlichen Aktivitäten behandelt, Möglichkeiten liturgischer Arbeit, der Alkoholprävention und der Stärkung des christlichen Glaubens diskutiert, die Kommunikation zwischen den führenden Vertretern von BHDS und BdSJ in den Bezirksvorständen betrachtet sowie die künftige Ausrichtung des BHDS diskutiert wurden, diente die aktuelle Veranstaltung dazu, sich mit dem nicht schützenzentrierten Thema „Integration – unsere Chance“ zu befassen.

Der Aachen Sozialwissenschaftler Achim Kockerols lieferte dem Auditorium in zwei Vorträgen ebenso umfassende wie komprimierte Informationen zu der Thematik. Tenor der Ausführungen waren die als Appell zu verstehende Feststellung, Integration sei nicht Aufgabe Einzelner, sondern Aller, sowie die Bestätigung der Erkenntnis, dass Information der größte Gegner des Vorurteils ist. In lebhafter Diskussion kam die aktuell im BHDS diskutierte Frage interkultureller Öffnung des Verbands zur Sprache. Eine Öffnung mache interkulturelle Kompetenz auf allen Ebenen unverzichtbar. Im Übrigen ließen auf dem Grundrecht der Vereinigungsfreiheit fußende Festlegungen des Bundesstatus in der Angelegenheit eine durchaus rechtmäßige Diskriminierung zu.
Die Befassung mit religiösen und gesellschaftspolitischen Themen wird ihren festen Platz auf der Agenda des Diözesanverbands behalten.

Fehlermeldung auf der Webseite update
Liebe Leser,
inzwischen habe ich herausgefunden, dass sich leider unsere Wetteranzeige nicht mit der neuen Software des Providers verträgt. 
Ich habe mich daher entschlossen bis auf weiteres diese Funktion zu deaktivieren.

Mit freundlichem Schützengruß
M. Schmidt

 

Ergebnis Pokalschießen 2016
SiegerZu unserem Pokalschießen am 03.09.2016 trafen sich 20 Teilnehmer der St. Antonius zur Jagd auf die beste 10 (Teilerwertung) auf dem Schießstand im Bürgerhaus. Punkt 17:00 Uhr ging der Wettbewerb um die wertvollen Pokale los und es wurde bis zum Ende um 20:00 Uhr verbissen gekämpft.

Nach der Auswertung der Scheiben gab es bei der Siegerehrung folgende Ergebnisse:

1.
Sieger bei den aktiven Schützen/aktiver Sportschütze wurde Schoonhoven Heinz.
1.
Sieger bei den passiven/ aktiven Sportschützen wurde Büssers Marlies.
1. Sieger nicht aktive Sportschützen wurde Bastians Ulli.

Wir gratulieren recht herzlich allen Siegern.

AbendNatürlich gab es neben den Pokalen für die drei besten Schützen auch Sachpreise für die weiteren Platzierungen. Nach der Siegerehrung ging der Abend mit netten Gesprächen und mit einigen Bierchen weiter.
Die Schießabteilung bedankt sich bei allen Teilnehmern und hofft, dass alle einen schönen Abend hatten.

Im nächsten Jahr findet dann, im Wechsel zum Pokalschießen wieder unser Sternschießen statt, wo wir dann einen Nachfolger für unseren amtierenden Sternkönig Tim Kessel ermitteln. Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr wieder zahlreich teilnehmt.

Mit gut gelauntem Schützengruß

Ralf Wehrmann

Der Schützenbruder Sonderausgabe zum Bundesschützenfest in Werlte 2016

>> Sonderausgabe lesen <<

>> Bundeskönigsschießen Ergebnisliste <<

Mit dem wohl größten Schützenumzug in der Geschichte der Gemeinde Werlte ist das Schützenfest des Bundes der Deutschen Historischen Schützenbruderschaften zu Ende gegangen. Mehr als 7000 Menschen marschierten durch die Hümmlinggemeinde. Angeführt wurden die Schützen, die aus ganz Deutschland für das dreitägige Spektakel kamen, von ihrer neuen Majestät: Nikolaus Rosenstock aus Laurensberg bei Aachen. Er hat sich beim Königschießen am Samstag durchgesetzt. „Man wundert sich immer wieder, wie aus so einem Knäuel Menschen ein toller Festumzug wird“, freute sich Bundesgeschäftsführer Ralf Heinrichs. Vor dem großen Marsch hatten die Schützen noch gemeinsam vor dem Rathaus einen Gottesdienst gefeiert.

Mehr als 1000 Musiker im Umzug
„Rund 6000 Schützen haben sich angemeldet“, erklärte Heinrichs und dazu noch mehr als 1000 Musiker aus den Kapellen. Mindestens 7000, vielleicht sogar 8000 Menschen seien auf den Beinen, schätzte Heinrichs. Die Gastgeber von der Werlter St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft starteten erst rund zwei Stunden, nachdem sich der neue Schützenkönig auf den Weg gemacht hatte.

Weiterlesen ...

Neues Betbuch vom Bund der St. Sebastianus Schützenjugend (BdSJ)
Liebe BdSJ-Fans!

Das Betbuch für Jungschützen ist fertig und bereits im Verkauf des BHDS.
Für 3,-€ bekommt Ihr viele Gebete und Impulse für den Schützenalltag.
Viel Vergnügen damit!
bbuch

Wenn wir beim BdSJ zusammenkommen, rufen wir oft Gott in unsere Mitte. Doch manchmal fehlt das richtige Wort oder die richtige Anregung zum Beten, Innehalten und Besinnen.Die vorliegenden Texte können Euch Ideen und fertige Gebete bieten, die Ihr im BdSJ-Alltag immer wieder verwenden könnt.
Zum Shop

Bootspartie der Schützenfrauen
SchiffTraditionell trafen sich die Schützenfrauen zu ihrem jährlichen Ausflug am 1. Oktober in aller Herrgottsfrühe am Bürgerhaus. Fuhren sonst nur die ehemaligen und aktuellen Offiziersfrauen, waren diesmal im Sinne der Gemeinschaft alle eingeladen an diesem von Gitta Knott und Tanja Hoekstra geplanten Ausflug teilzunehmen. Ich hoffe der folgende Beitrag entspricht in etwa den Geschehnissen, da ich nicht selber dabei war und auf das zurückgreifen muss, was die Damen bei Ihrer Ankunft erzählt haben. Einen „Originalmittschnitt“ können Sie hier hören, eventuell ist mir ja etwas entgangen.  >> Aufnahme abspielen <<

Zunächst ging es mit reichlich Proviant beladen in dem von der Bruderschaft gestellten Bus nach Köln, wo das gebuchte Traumschiff die RheinFantasie bereits auf seine Gäste wartete. Leider war die Schützenkönigin verhindert und konnte nicht dabei sein, so wurde in größter Not Karin Goetzens gebeten, diese Aufgabe während des Ausflugs zu übernehmen. Erleichterung war zu spüren, als Karin mit großem Respekt vor dem Amt die Aufgabe übernahm. Um die Zeit etwas kurzweiliger zu gestalten, galt es nun eine kleine Denksportaufgabe zu lösen. Die Erkenntnis davon war das ein „MESRATH“ total putzig ist und keine einen „HOLF“ im Bett haben will… Ja genau, so wie Sie jetzt, habe ich auch geguckt, denn ich habe es auch nicht verstanden…??!
Leider war den 32 angereisten Damen nicht bekannt, dass es Matrosen nicht gestattet ist eigenen „Rum“ mit an Bord zunehmen, so musste zunächst die schon an Bord befindliche Grundversorgung wieder im Bus für die Rückfahrt sicher vertäut werden.

Weiterlesen ...

BBQ-Party
PeterIm Jahr 2015 trafen sich die Offiziere erstmals auf Anregung von Ulli Bastians und unter Mithilfe von Detlef Frühauf und Ralf Wehrmann zu einer Art „Saisonabschlussparty“. Bei dieser Gelegenheit wurden die Schützenbrüder dazu geladen, die das Offizierskorps unterstützt haben. Jeder benötigt einmal eine Vertretung, einen Fahrer oder sonst irgendeine Hilfe. Mit dieser Einladung bedanken sich die Offiziere noch einmal ausdrücklich für die Unterstützung, die in keinem Fall als selbstverständlich angesehen wird und ohne die vieles nicht so reibungslos laufen würde.
Dessen ist sich jeder Offizier bewusst und auch dankbar für diese Kameradschaft.

Am 1. Oktober fand nun die 2. Auflage dieser BBQ-Party statt. Für die Organisation der Veranstaltung stellten sich diesmal Detlef Frühauf, Hans-Peter Lennartz und Marcus Schmidt zur Verfügung, wobei letzterer aufgrund eines Unfalls nur im „Innendienst“ tätig sein konnte.

Routiniert hatte Hans-Peter in kürzester Zeit seine überdachte „Außenküche“ mit Grilleinheiten, Arbeitstisch und Ausgabetheke aufgebaut und begann sein kulinarisches Handwerk an den Grillpfannen und es war wie immer einfach nur saulecker! Für kühle Getränke aller Art hatte Detlef schon tags zuvor gesorgt, zudem hatte Ulli Bastians die richtigen Beats mitgebracht.

Weiterlesen ...

Pokalschießen 2016
Hallo zusammen,
ich will nochmals an unser Pokalschießen am kommenden Montag ab 17.00 Uhr erinnern.

Mit freundlichem Schützengruß

Franz-Josef

Wir gratulieren im Oktober folgenden Mitgliedern recht herzlich zum Geburtstag

Adolf Pimpertz (83)
Herbert Aretz (83)
Gerd Sachse (69)
Willi Coenen (68)
Brigitte Knott (26/b)
Richard Boschhuys (64)
Ralph Heuken (64)
Hans Toni Schäfer (58)
Ralf Wimmer (54)
Michael Nickel (52)
Volker Müllers jun. (48)
Marcel Rosin (36)
Lkw kippt Traktor um
Ein etwas ungewöhnlicher Verkehrsunfall ereignete sich am Dienstag an der Kerkener Straße.

Ein 53-jähriger Krefelder fährt am 27.09.2016, um 16.45 Uhr, mit seinem Lkw  (Zugmaschine und Anhänger) auf der L362 in Richtung Kempen, als unvermittelt in einiger Höhe eine Schaufel eines Traktors vor ihm auftaucht. Ein 49-jähriger Kempener kommt gerade mit seinem Traktor aus der Straße Voesch und möchte nach rechts auf die L362 in Richtung Kempen einbiegen. Da er Fahrzeuge aus Richtung Aldekerk kommen sieht, stoppt er kurz und tastet sich anschließend mit hochgefahrener Schaufel vor. Als der Lkw-Fahrer die in die Fahrbahn ragende Schaufel bemerkt, ist ein Ausweichen aufgrund des Gegenverkehrs nicht möglich. Obwohl er stark abbremst, stößt der Lkw mit dem Dach gegen die Schaufel und kippt den Traktor auf die Seite. Bei dem Unfall zieht sich der Fahrer des Traktors leichte Verletzungen zu. Der Sachschaden liegt nach ersten Schätzungen im oberen vierstelligen Eurobereich

"Habemus episcopum!"
Papst Franziskus hat den Trierer Weihbischof Dr. Helmut Dieser zum Bischof von Aachen ernannt. Das ist am 23. September zeitgleich in Rom, Aachen und Trier bekannt gegeben worden.
Er folgt auf Bischof Heinrich Mussinghoff, der bis 2015 die Diözese geleitet hatte. Dieser war seit Juni 2011 Weihbischof im Bistum Trier und für den Visitationsbezirk Trier zuständig. Bischof Dr. Stephan Ackermann gratulierte dem Nachbarbistum Aachen zu „der guten Wahl“. Dieser sei „ein Mann der Kirche und ein kraftvoller Zeuge des Evangeliums“. Vor allem in seiner Verkündigung spreche er viele Menschen an. Dass ihm dies gelinge, liege nicht nur daran, dass er in der Predigtausbildung tätig war, sondern auch daran, dass er 13 Jahre lang „mit ganzem Herzen in der pfarrlichen Pastoral tätig war und dort viele Erfahrungen gesammelt hat“. Die Kraft der Verkündigung von Helmut Dieser entspringe „seiner tiefen Verbundenheit zu Christus und seiner leidenschaftlichen Suche nach zeitgemäßen Formen des Glaubens“. Ackermann sprach Dieser seine herzlichsten Glückwünsche aus und wünschte „Gottes reichen Segen. Der ernannte Bischof von Aachen sprach in seiner ersten Reaktion von einem „bewegenden Moment“: „Etwas Großes tritt in mein Leben hinein.“

Weiterlesen ...

Update St. Martin in Voesch
stmWie erwartet ist auch der 2. Herold ein Mitglied unserer Bruderschaft.
Ulli Dückers springt kurzfristig ein, somit besteht das Trio aus St. Martin und beiden Herolden mal wieder komplett aus Mitgliedern unserer Bruderschaft das es zu unterstützen gilt.

JakobLiebe Schützenbrüder,
wir trauern um unseren Schützenbruder


Jakob Hetges

  

Jakob verstarb am 20.09.2016 im Alter von 66 Jahren nach schwerer Krankheit und es mag allen ein Trost sein, dass er nicht zu lange leiden musste. Unsere Gedanken sind bei allen Angehörigen und denjenigen die in Trauer zurückbleiben müssen.

Wir verlieren mit Ihm einen Schützenbruder aus unseren Reihen, der während seiner aktiven Zeit immer mit Engagement für unseren Schützenverein da war.

Wir verlieren mit Ihm einen Träger des silbernen Verdienstkreuzes und des Jubelordens für   25-jährige Mitgliedschaft.

Wir verlieren einen Schützenbruder, dem die Traditionen in Voesch sehr viel bedeuteten.

Wir verlieren ein Mitglied, das den Voescher Schützenvereinen über 28 Jahre treu war.

Wir verlieren unseren Stabsarzt von 2009/13.

Wir verlieren einen langjährigen Aktivisten des Voescher Karneval.

Wir verlieren mit Ihm einen Schützenbruder, der während seiner Zeit mit uns durchaus Ecken und Kanten hatte, was für jeden Verein, ganz besonders aber für eine Bruderschaft wichtig ist – standhaft bleiben auch wenn es mal nicht populär ist. Das soll uns allen Vorbild sein.

Heute bleibt uns nur ein Dank für all die Jahre, die wir mit Ihm erleben durften, und für all das, was er für unseren Schützenverein und als Kamerad geleistet hat.

Leb` wohl lieber Schützenbruder,
wir werden dich vermissen und dich immer in einem ehrenden Andenken bewahren.

Denkmal neugestaltet

DenkmalEinen sehr schönen Abschluss fanden nun die Bauarbeiten am Gefallenendenkmal an der Aldekerkerstr. Das durch Baumwuchs fast nicht mehr zu sehende Denkmal, wurde von unseren Schützenbrüdern komplett neugestaltet. Dazu fanden zunächst umfangreiche Rodungsarbeiten statt. Leider spielte in der Folgezeit das Wetter nicht so mit und so blieb die Baustelle längere Zeit unberührt. Am 10. September passte aber alles zusammen und so wurden in einem Kraftakt alle noch ausstehenden Arbeiten abgeschlossen. Das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen. Es sollen eventuell noch weitere Pflanzen folgen, diese Planungen sind aber noch nicht abgeschlossen.

St. Martin in Voesch

martin timIn der Versammlung am 10.09.2016, wurde unser Schützenbruder Tim Kessel zum
St.Martinsdarsteller 2016 für den Bezirk Escheln/Honnendorp einstimmig gewählt.
Neu ist, dass auf Bitte des Komitee in der ersten Versammlung schon die Herolde vorgestellt werden, da dies die Pressearbeit deutlich erleichtert. Von den beiden bereitstehenden Herolden ist leider aufgrund einer Verletzung nur noch unser Schützenbruder Hans-Toni Schäfer übergeblieben. Der 2. Herold wird in Kürze bekannt gegeben und wahrscheinlich ebenfalls aus den Reihen der St.Antonius kommen. Wieder ein Beweis dafür, dass man als Schütze nie alleine steht. Die Figur des „armen Mann“ wird in Vertretung von Jürgen Algeier dargestellt. Wir wünschen allen Darstellern schon jetzt ein tolles Fest, passendes Wetter, große Kinderaugen und gut Besuchte Veranstaltungen.

Weitere Termine: 21.10.2016 ab 19:30 Uhr 2. Martinsversammlung in der Gaststätte „Zum Grünen Zweig“ – Heisters. 05.11.2016 ab 17:00 Uhr Beginn des Umzug ab Bürgerhaus durch den Bezirk Escheln/Honnendorp. Im Anschluss Tütenausgabe und Spanschweinessen und ab 20:00 Uhr Martinsball mit Verlosung im Bürgerhaus.

Am 13.11.2016 findet ab 15:00 Uhr als abschließende Veranstaltung wieder der Seniorentag statt.

Wir gratulieren folgenden Mitgliedern recht herzlich zum Geburtstag

Johannes Ingendae (81)
Hans Landwehrs
(77)
Heiner Goetzens
(73)
Paul Hormanns
(71)
Bernd Knott
(66)
Alfred Solecki
(65)
Günter Solecki
(65)
Hans-Peter Lennartz
(56)
Thomas Nowotnick
(49)
Uwe Schlabbers
(49)
Thomas Greifzu
(48)
Guido Krahmer-Moellenberg
(43)
Michael Rother
(40)
Melanie Leygraf
(34)
Stephan Evertz
(30)

Versammlung 11.09.2016 um 18.30 Uhr im Bürgerhaus Voesch

Tagesordnung
1.   Eröffnung
2.   Verlesung des Protokolls der Mitgliederversammlung von Fronleichnam
3.   Neuaufnahmen
4.   Beach-Soccer Turnier der Voescher Junggesellen am Samstag, den 17.September
5.   Bericht Schießabteilung
6.   Antrag zur Aufnahme von Jugendlichen in unsere Bruderschaft und Bildung einer Jugendgruppe
7.   Schützenfest 2017 der St. Antonius Männerschützenbruderschaft.
8.   Rückblick EM
9.   Rückblick Bezirksvogelschießen und anschließendes Bezirksfest
10. Rückblick Schützenfest Unterweiden
11. Silvester
12. Verschiedenes

Einladung

Förderer

Hoeckstra

 
hansen
 
hetges
 
Feldt  
 
schmidt